«Könnte sie nicht zu Hause sein, würde sie schon lange nicht mehr leben»

Helena Eugster tut das scheinbar Unmögliche und betreut ihre demente Mutter in deren eigenen vier Wänden, mit Hilfe von zwei Privatpflegerinnen und seit kurzem auch Onko Plus. Sie möchte ihrer «Mame» weitere Spitalaufenthalte ersparen.

2018-02-12T20:16:37+00:00 15.11.17|

«Die Filme haben uns eine andere Seite von Fredy gezeigt»

Fredy Scheitlin, ehemaliger Architekt und Krebspatient, hatte uns an seinem Alltag teilhaben lassen. Er erzählte in mehreren Interviews von seinem selbstbestimmten Leben in den eigenen vier Wänden. Der 71-Jährige ist vor sechs Wochen gestorben. Seine Schwester und sein Schwager erzählen, wie sie ihn und seine Krankheit erlebt haben.

2018-02-12T20:19:34+00:00 30.08.17|

«Eigentlich wollte er zum Sterben ins Spital»

K. B. litt an einem bösartigen Brustfell-Tumor, verursacht durch Asbest. Der 84-Jährige starb daheim, obwohl er mit seiner Frau besprochen hatte, dass er am Ende ins Spital gehen würde. Es sei eigentlich ganz gut gegangen zu Hause, sagt sie. Jetzt ist sie zufrieden, dass sie ihm das ermöglichen konnte.

2018-02-12T22:08:45+00:00 12.07.17|